Nothilfekurs

Der neue Nothilfekurs ist für alle lebensnotwendig

Nothilfekurs

Der neue Nothilfekurs richtet sich an alle, die nach einem Unfallereignis nicht tatenlos zusehen möchten. Er ist deshalb auch für alle notwendig, weil das richtige Verhalten gelernt wird, welches über Leben entscheiden kann:

  • Eine Notfallsituation richtig einschätzen
  • Weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern
  • Die lebensrettenden Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen

Zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern ist der Kurs obligatorisch. Der neue Nothilfekurs ist das Eintrittsbillett für den Samariterkurs und CPR-Fortbildungskurs.

Kursinhalt

Die Rettungskette

Sobald eine Notsituation erkannt ist, bildet die Nothilfe das erste Glied in der Rettungskette. Ziel der Nothilfe ist es, die Zeit zu nutzen, bis der Rettungsdienst eintrifft. Es geht darum, optimale Hilfe zu leisten. Die fünf Elemente der Rettungskette müssen in der richtigen Reihenfolge durchgeführt werden. Die ersten drei Elemente können durch Laien geleistet werden.

  • Bergen, Alarmieren
  • Lebensrettende Sofortmassnahmen
  • Weitere Hilfe
  • Transportfähigkeit erstellen und erhalten
  • Notfallstation

Die lebensrettenden Sofortmassnahmen

Jeder Mensch kann in eine Notsituation geraten, in der auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Es ist daher natürlich, aber auch notwendig, dass jeder Mensch imstande ist, einem andern in einer Notsituation angemessene Hilfe zu leisten - Nothilfe eben.

Internationales ABCD der Lebensrettung

  • A = Atemwege frei machen (Airway)
  • B = Beatmung (Breathing)
  • C = Circulation, Compression (Circulation)
  • D = Defibrillation

Voraussetzungen

keine

Leitung

Kursleiter SSB

Dauer

10 Stunden

Hinweis

Teilnehmer erhalten den Kursausweis nur, wenn alle Kursstunden besucht wurden.