Porträt des Samaritervereins Gäu

Mehr als 100 Jahre Samariterverein Gäu

Gruppenbild Samariterverein Gäu

Der Samariterverein Gäu wurde am 28. Juni 1908 gegründet. Damals hatte der Verein 52 Mitglieder und umfasste die Gemeinden Egerkingen, Härkingen, Kestenholz, Neuendorf, Niederbuchsiten, Oberbuchsiten und Wolfwil - heute sind es noch 30 Mitglieder und er umfasst noch die Gemeinden Egerkingen, Härkingen, Kestenholz, Neuendorf und Niederbuchsiten.

Zweck des Vereins, Art. 1 der ersten Statuten:

Der Samariterverein Gäu bezweckt die theoretische und die praktische Ausbildung von Samaritern und die Verbreitung und Förderung des Samariterwesens durch Veranstaltung von Vorträgen, Samariterkursen und Repetitionen sowie durch Einrichten von Samariterposten.

Hat das nicht auch heute noch Gültigkeit? Geschehen auf dieser Welt doch immer wieder Katastrophen, bei denen sich Samariter helfend zur Verfügung stellen.

Hauptaufgaben des Samaritervereins Gäu

Postenstehen

Eine unserer Hauptaufgaben ist das Postenstehen, sei dies an verschiedenen Sportanlässen wie zum Beispiel Jugitag, Faust- oder Korbballturnier, bei den Junioren-Fussballturnieren oder auch bei Ausstellungen und kulturellen Anlässen.

Normalerweise und auch glücklicherweise müssen wir bei solchen Anlässen nur kleinere Verletzungen versorgen, manchmal hilft sogar schon eine Kopfwehtablette.

Bei Sportanlässen kann jedoch schon die eine oder andere grössere Verletzung auftreten und auch hier können wir die nötige Erste Hilfe leisten.

All diese Einsätze zum Wohle der Mitmenschen bestärken uns in unserem Tun und spornen uns an, unser Wissen und Können zu erweitern.

Noteinsätze

Auch bei Noteinsätzen kann der Samariterverein Gäu aufgerufen werden, Hilfestellungen an Zivilpersonen oder auch an Rettungskräften zu leisten.

Über eine Notfallliste werden die Mitglieder des Samaritervereins aufgeboten, um den nötigen Dienst antreten zu können.

Kurse für die Bevölkerung

Der Verein führt jedes Jahr diverse Kurse für die Bevölkerung durch, wie Sie dem Kursprogramm entnehmen können. Sehr beliebt sind die Nothilfekurse, welche als Voraussetzung für die Fahrprüfung besucht werden müssen. Auf Anfrage bieten wir auch spezielle Kurse für Firmen und Vereine an.

Der Samariterverein Gäu bietet auch Kurse für Berufschauffeure an, die für die obligatorische Weiterbildung nötig sind. Die Teilnehmer erhalten dabei eine Kursbestätigung der asa und der Kurs wird gemäss Chauffeurzulassungsverordnung (CZV) dem Weiterbildungskonto gutgeschrieben.

Alle Kurse werden jeweils von ausgebildeten Kursleitern durchgeführt.

Blutspenden

Zweimal jährlich findet in Neuendorf die Blutspendeaktion statt. Dabei unterstützt der Verein den Blutspendedienst und betreut die Spender vor, während und nach dem Blutspenden.

Übung macht den Meister

Jeden Monat führt der Samariterverein Gäu Übungen durch, damit die Mitglieder ihr Wissen und Können weiter entwickeln können. Vereinsinterne Kursleiter führen diese Übungen jeweils mit viel Witz und Charme durch und geben dabei jeweils die neuesten Informationen im Zusammenhang mit der Ersten Hilfe weiter.

Nur wer sich permanent weiterbildet, kann das Erlernte, falls wirklich einmal nötig, optimal und richtig einsetzen.

Die Übungstermine sind im Jahresprogramm ersichtlich.

Übungen mit dem Partnerverein

Jährlich einmal findet eine Übung mit unserem Partnerverein von Oberbuchsiten statt. Dies kann eine einfache, gemeinsame Übung sein oder aber auch ein kleiner Wettkampf.

Diese finden abwechselnd in Oberbuchsiten oder Neuendorf statt und werden vom ansässigen Verein organisiert.

Diese Anlässe werden jeweils mit einem gemeinsamen, geselligen Beisammensein abgeschlossen. Bei dieser Gelegenheit wird auch vereinsübergreifend gefachsimpelt und diskutiert, kann doch jeder Verein vom anderen immer wieder etwas Neues lernen.

Weiterbildung

Interessierte Mitglieder können sich beim Samariterverand des Kantons Solothurn als Vereinskader weiterbilden und so verschiedene Chargen im Verein übernehmen. Dies können sein:

  • Kursleiter
  • Technische Leiter
  • Kursassistenten

Geselligkeit im Verein

Nebst all den fachlichen Aktivitäten kommt bei uns das gesellige Vereinsleben nicht zu kurz - nach den verschiedenen Übungen bleibt immer Zeit für lockere Gespräche.

Samariterreise

In der Regel führt der Samariterverein Gäu jährlich eine Samariterreise durch, damit auch so die Kameradschaft gepflegt werden kann.